Die nicht mehr ganz so Kleinen ...

... auf der NÖM 2018.


Das erste Jahr in der Jugendklasse hat Sophie Horner hinter sich. Dieser Umstieg ist bekanntlich nicht immer ganz so leicht, aber Sophie meisterte diesen mit Bravour. Nach dem Feif Youth Cup in Schweden nahm die 13-jährige zum Saisonabschluss jetzt noch an der Niederösterreichischen Meisterschaft teil. Mit Kiljan konnte sie den T4 für sich entscheiden. Im T5, V3 und T8 wurde sie mit ihrem Austri Dritte.


Lilli Zelsacher überholte im Speedpass wieder einmal alle und in der Passprüfung und im Fünfgang erreichte sie den zweiten Platz.


Mit dem Pferd ihrer Mama war Paula Chmelik diesmal unterwegs. Sie sicherte sich im Viergang in der Vorentscheidung mit Vitnir von Weistrach den vierten Rang.


Für Fanney Müller uns Spenna war die NÖM das erste Auswärtsturnier. Im V9 und im V5 wurden sie Zweiter.


Ein anstrengendes Wochenende hat Hannah Hagler hinter sich, da sie gleich mit zwei Pferden an den Start ging. Mit Huga erreichte sie den Vierten Platz im T5 und mit Svala den Zweiten Platz im V5.

Vielen Dank an Doris Pfitzner für die schönen Fotos unserer Frauschaft!