Andorf war eine Reise wert...

Von 23. bis 25. Mai fuhr erstmals in dieser Saison eine Frauschaft mit 16 Pferden auf's Turnier.

Ursprünglich waren mehr als 160 StarterInnen genannt, aber die Angst vor der Druse, vielleicht auch so etwas wie Hysterie.... oder in einigen Fällen..... Egal. Das Starterfeld war auf rund 120 ReiterInnen gesunken. Eine schöne Anzahl für ein relaxtes Turnier.

Unsere ReiterInnen wollten einmal sehen, wie der Leistungsstand ist und wohin die Reise geht. Dazu wird es noch einen gesonderten Bericht geben. Hier und jetzt seien 2 Highlights genannt:

Auf Initiative von Beate Kaltenecker und Hannah Chmelik ist die Vereins-Turniergruppe neu ausstaffiert und hoch motiviert. Der Auftritt der Weistracher in Vereinskleidung war nicht zu übersehen und auch beim Aufmarsch am Sonntag gab die Mann- und Frauschaft ein schönes Bild.... Neben dem "schönen Bild" war noch etwas Wichtigeres zu bemerken: Der Teamgeist in der Gruppe ist wirklich bemerkenswert!

Sensationell für die Weistracher: Mit Johanna Kirchmayr, Paula Chmelik und Pia Schörkhuber sind 3 Weistracher Reiterinnen Teil der 5köpfigen Gruppe, die im Juli am FEIF-Youth-Cup in Holar (Island) teilnehmen wird. Da bei diesem internationalen Jugendturnier auf Leihpferden geritten wird, war die Qualifikation folgendermaßen gestaltet: Bei einem Sichtungstermin in Weistrach stellten die Reiterinnen ihre eigenen Pferde im Stilviergang vor (Die Note floss mit 30% in die Quali ein). Es folgte ein geloster Pferdetausch mit derselben Prüfung (Wertigkeit: 50%). Die restlichen 20% wurden aus Noten vom Turnier in Andorf genommen. Jeder Modus hat natürlich seine Stärken und Schwächen. In diesem Falle war der Vorteil, dass die Teilnehmer nicht ausgewählt, sondern aufgrund eines rechnerischen Modus ermittelt wurden. Der Nachteil mag im mehr oder weniger großen Glück beim Pferdetausch gelegen sein. Egal: Die Auswahl war fair und wir sehen in der Tatsache, dass 3 ReiterInnen des Hofes dabei sind, eine Anerkennung unserer Ausbildungsarbeit. Kurz und gut: Wir wünschen den Dreien und der gesamten Gruppe eine tolle Woche in Island und VIEL ERFOLG!!!!