Sauwetter

Auch Schlechtwetter kann man etwas abgewinnen.

Wenn man/frau beispielsweise ans vorige Jahr denkt. Turnier in Andorf - Soviel Regen wie wir jetzt haben - Teilweise keine Starts - Hoffen, dass die Heimfahrt klappt. So gesehen haben wir ja gute Aussichten für das diesjährige Turnier, wenn das Wetter jetzt schon richtig schlecht ist..... Heuen würden wir übrigens auch gerne - Geht aber derzeit nur mit Tragflügelboot....

Die Hofroutine geht natürlich trotz des Wetters weiter. Allerdings mit einigen Unterschieden: Weidegang gestrichen, dafür gibt es Futter im Stall, damit sich die Pferde nicht verkühlen. Übrigens ein Hoch auf das Team in der Landwirtschaft: Renate, Roswitha, Bettina und Dominique haben das Wetter einfach ignoriert....

Was kann man sonst noch machen? Na Reiten! Geht auch bei diesem Wetter im Freien. Wird man aber nur dann freiwillige machen, wenn eine WM-Medaille lockt... Hannah Chmelik und Náttdis auf ihrer ersten WM (von dreien) in der Schweiz.

Da reitet es sich schon etwas gemütlicher in der Halle, vor allem wenn der Unterricht einer fachgerechten Supervision unterliegt.

Ja und geübt wird da unter anderem für die Messe Wels mit Schwerpunkt Islandpferd. Und letztere kommt - wie das Turnier in Andorf - im Galopptempo auf uns zu. Wir freuen uns auf spannende, erfolgreiche Tage und schönes Wetter!